FibreForm Board Uncoated
FibreForm Board Uncoated
FibreForm Board Uncoated
FibreForm Board Uncoated

Natürliche Eleganz

Die französische Champagner-Genossenschaft Palmer & Co wurde vor 75 Jahren von sieben Winzern gegründet. Sie verfügt heute über 415 Hektar Weinberge, darunter 200 Hektar in der "Montagne de Reims", dem Geburtsort des Champagners.  

Das Haus Palmer & Co kombiniert verschiedene Rebsorten, Crus, Jahrgänge und Reserveweine, um ganz besondere Champagnersorten zu kreieren. Sein Champagnerstil verkörpert Harmonie und eine natürliche Eleganz, die Emotionen weckt und dauerhaft ist. 

Der neue Champagner "Amazone de Palmer" zelebriert genau diese Champagnerkunst. Bei der Traubenmischung aus Chardonnay und Pinot Noir von mehreren ausgelesenen Jahrgängen hat das Champagnerhaus erstmalig einen Reserveweinanteil von 50 % verwendet. Der exquisite Champagner wurde zehn Jahre in den 18 Meter tiefgelegenen Kreidekellern gelagert, die Remuage erfolgte per Hand im Rüttelpult. Laut eigener Angaben besitzt "Amazone de Palmer" Noten von exotischen Früchten, Zimt, Muskatnuss, kandierten Zitrusschalen, gerösteten Haselnüssen und Brioche.

Für seinen edlen Tropfen suchte das Haus Palmer & Co eine Umverpackung, die seinen Stil wie auch sein ökologisches Engagement reflektierte. Fündig wurde Palmer & Co bei der Designagentur Ethicpack, die sich auf nachhaltige Verpackungen spezialisiert und sich zum Grundsatz gemacht hat, ausschliesslich rezyklierbare Materialien und Verarbeitungsexpertise aus regionaler Nähe einzusetzen. Die von Johannes Gräber, Mitbegründer der Agentur, eigens entwickelte "Sculpturbox" entsprach den Kundenanforderungen bestens.

"Sculpturbox" besteht aus "FibreForm Board", einem einzigartigen, FSC-zertifizierten Faltschachtelkarton. Seine extrem hohe Dehnbar- und Reissfestigkeit ermöglicht beispiellose Prägungen. «Dank des dadurch realisierten Hochreliefs konnten wir mit Licht und Schatten spielen, was uns erlaubte, Druckfarbe sowie Heissfolie zu reduzieren», sagt Herr Gräber. Der einfarbige Druck auf der Rückseite der Schachtel basiert auf Naturfarben. Nur die Champagnermarke auf der Vorderseite weist mit einer gold-schwarzen Heissfolie eine schlichte Veredelung auf. Gleichzeitig verleiht die einzigartige Blindprägung der Umverpackung eine natürliche Eleganz, die sie mit Leichtigkeit von allen anderen Produkten im Verkaufsregal abhebt.

«Da Palmer & Co sich eine grössere Schachtel wünschte, die vom Volumen her einer Festkartonage gleicht, ist die Faltschachtel mit einer Einlage aus "FibreForm Board" ausgestattet, die die elegante 75 cl Champagnerflasche sichert», erläutert Herr Gräber. Die Schachtel wird flach angeliefert, was Transport- wie auch Lagerkosten verringert. Sie ist ausserdem so konzipiert, dass sie ohne Selbstkleber oder Magnete errichtet und verschlossen werden kann.

Insgesamt konnte mit der neuen Verpackung nicht nur der C02 Fussabdruck verringert, sondern auch die Kosten und das Gewicht um 50 % gesenkt werden. Dies war möglich durch eine ganz bewusste Materialauswahl, das Design der Faltschachtel sowie die klare Entscheidung für den Standort Europa, was Rohmaterialbeschaffung und Verarbeitung anbetrifft.

 

Fakten:

Material: FibreForm Board

Faltschachtel: Le Sanglier

Prägewerkzeug: Créanog

Heissfolie: Kurz

Design: Johannes Gräber (Ethicpack)